EFT Zuhause

01. November 2020 — 31. Januar 2021

Treffen wie die erste Gemeinde

Treffen wie die erste Gemeinde

Gemeinde in Corona-Zeiten – eine Herausforderung, der wir uns als EFT auch in Zukunft mit allen persönlichen, technischen und finanziellen Ressourcen, die wir zur Verfügung haben, stellen werden. Wir hoffen sehr, dass es zu keinen weiteren Einschränkungen durch Corona kommt.
Sonntagsgottesdienste in der Kombination aus Versammlung vor Ort in der Torstraße und einem ansprechenden Online-Gottesdienst werden nach wie vor alle zwei Wochen verlässlich angeboten. Die Lücke bleibt – nicht nur im Kalender, sondern auch gefühlt. Wir haben deswegen ein weiteres Format gefunden, um Gott in Gemeinschaft begegnen und feiern zu können. Wir nennen es EFT Zuhause.

EFT Zuhause – eine Einladung „zum Einladen“

Aber EFT Zuhause ist viel mehr als ein Lückenfüller. Denn: Genauso traf sich die erste Ge-meinde, wie sie in der Bibel beschrieben wird! Wir lesen immer wieder, dass sich die Gemeinde nicht nur gemeinsam im Tempel, sondern auch verteilt über die ganze Stadt in den Häusern der Christen traf.

Mit EFT Zuhause stellen wir dir alle zwei Wochen sonntags einen Videoimpuls und einen Bibeltext zur Verfügung. Ohne großen persönlichen und technischen Aufwand hast du so eine verlässliche Gesprächsbasis, die eine Vertiefung in Gemeinschaft mit Freunden aus der EFT aber vielleicht auch mit ganz anderen Menschen ermöglicht, die bisher noch keine Beziehung zu Jesus haben. Das neue Format bietet einen großen Freiraum für ein selbstorganisiertes Treffen. Egal ob morgens, mittags oder abends – es schafft Raum für Austausch, für ein gemeinsames Essen, zum Reden, Beten und Wachstum in existierenden und neuen Beziehungen.

Wie geht es?

Unsere Gottesdienste vor Ort in der Torstraße und online finden statt am 8.11., 22.11., 6.12., 20.12., 3.1., 17.1. und am 31.1.
(Was am Heiligabend geschehen kann, klärt sich noch).

An den Sonntagen „dazwischen“ sind wir eingeladen – und herausgefordert –, EFT Zuhause mit Leben zu erfüllen: am 15.11., 29.11., 13.12., 10.1. und am 24.1.

Ganz einfach:

  • Es gibt jeweils Videos der Pastoren und Gesprächsanregungen dazu
  • Nutzt es als Hausgemeinschaft
  • Manche haben in dieser Zeit bestimmte Menschen ausgewählt, mit denen sie sich in der Kontaktbeschränkung coronakonform treffen. Trefft Euch für EFT Zuhause auch gerne mit einem dieser Haushalte.
  • Schaut gemeinsam den Videoimpuls
  • Lest den Bibeltext
  • Kommt über die mitgelieferten Fragen ins Gespräch
  • Wenn ihr mögt, könnt ihr auch zusammen beten
  • Ihr könnt gemeinsam frühstücken oder mittagessen, euch zum Nachmittagskaffee treffen oder den Abend gemeinsam verbringen
  • Für den nächsten Termin könnt ihr euch entweder wieder in derselben Gruppe treffen oder ihr ladet bewusst andere Menschen, die ihr auf dem Herzen habt, ein

Was auch möglich ist:

Sendet eine E-Mail an j.oppenheim@eft.hamburg, wenn Ihr Unterstützung beim Einladen anderer wünscht, ihr als allgemeiner Gastgeber zur Verfügung steht oder wenn ihr gerne eingeladen werden möchtet. Wir sind gespannt, was wir auf dieser gemeinsamen Reise erleben werden.

Wo finde ich die aktuellen Materialien?

Jede Woche rechtzeitig vor dem Sonntag:

  • über einen Link im wöchentlichen Newsletter
  • in der Mediathek https://eft.hamburg/themen
  • auf Anfrage per E-Mail oder Telegram oder Whatsapp